Psychotherapie für Erwachsene und Jugendliche

praxisraum%2525201_edited_edited_edited.
  • Lebenskrisen

  • psychosomatische Beschwerden

  • nach traumatischen Erlebnissen

  • Depression und Ängste

  • Zwänge und Sucht

  • Burnout Syndrom


Schwerpunkte bei körperlichen Erkrankungen

IMG_20200130_083207_880_resized_edited.jpg
  • Long Covid

  • Krebserkrankungen

  • Autoimmunerkrankungen (z.B. Rheuma)

  • Chronische Schmerz- und Erschöpfungszustände (z.B. Fatigue, Migräne)

  • nach Operationen und Unfällen

  • Neurologische Erkrankungen (z.B. Multiple Sklerose - MS)

  • Herz-Kreislauferkrankungen​

Psychotherapie und Beratung für Jugendliche

A7R010191600627433130_resized_2_edited_e

Ich unterstütze Sie/dich bei 

  • Essstörungen,

  • Suchtverhalten (wie Social Media Disorder, Internet Gaming Disorder),

  • Zwängen oder wenn eine

  • schwere körperliche Erkrankung

vorliegt, die Sie/dich sehr belastet.

Ich berate Jugendliche ab 14 Jahren, wenn es um

  • Stress (Familie oder Schule,)

  • Prüfungsangst,

  • Social Distance Probleme

  • Mobbing, Ausgrenzung oder den

  • Druck der sozialen Medien geht.  

Existenzanalyse und
Logotherapie

existenzanalyse_edited.jpg

Es handelt sich um eine vom österreichischen Bundesministerium anerkannte psychotherapeutische Fachrichtung zur Behandlung seelischer Belastungen und Störungen. Begründet wurde diese von Viktor E. Frankl und durch Alfred Längle weiterentwickelt.

Menschsein heißt "in Frage stehen", Leben heißt "Antwort geben". (Längle 1988, Piper: Entscheidung zum Sein)


Ziel ist es, dem Menschen (wieder) zu einem geistig-emotionalen freien Erleben, authentischen Stellungnahmen und einem eigenverantwortlichen Umgang mit dem eigenen Leben und der Welt zu verhelfen. 

 

Mein Zugang zur Psychotherapie

Schicksalshafte Ereignisse, die uns erschüttern, psychische und körperliche Erkrankungen können jeden von uns treffen. Unsere Gedanken und Gefühle, unser Tun und Erleben können stark beeinträchtigt sein.


Oft stellen sich erlernte Verhaltensweisen und Denkmuster in den Weg, um den eigenen stimmigen Umgang mit sich selbst und seinem Umfeld zu finden.

Durch Überforderung, in der bewährte Strategien zur Bewältigung nicht ausreichen, fühlen wir uns unfrei und fremdbestimmt. 

Es vergeht oft viel Zeit, bevor professionelle Hilfe in Anspruch genommen wird.

Psychotherapie eröffnet neue Wege und Zugänge. Dadurch, dass man sich und seine Welt besser verstehen und annehmen lernt, beginnt sich

unsere Einstellung zu uns und den unabänderlichen Geschehnissen des Lebens zu verändern, sofern der Wunsch danach besteht. 


Mir ist es ein Anliegen, dass Sie sich in meinen Räumlichkeiten geschützt und wohl fühlen - ein sicherer Ort, der Ihnen ermöglicht, Zugang zu Ihren Emotionen und Motivationen zu finden.

Ich möchte Sie ein Stück Ihres Weges begleiten, Ihnen Hilfestellungen in dieser herausfordernden Lebenszeit anbieten, damit Sie authentisch und frei Ihr Leben gestalten können.  

Als Existenzanalytikerin begegne ich Menschen - unabhängig von deren Herkunft und Wesen - selbstverständlich in wertschätzender und respektvoller Art und Weise und achte auf die Individualität des Einzelnen.


Alles, was zwischen uns besprochen wird, behandle ich mit absoluter Diskretion und unterliegt der Verschwiegenheitsplicht.

Als zusätzliche Unterstützung und Hilfe biete ich einerseits Meditations- und Körperübungen als auch künstlerische Auseinandersetzung in Form von Skizzenzeichnungen, Pastellkreiden- und Acrylmalerei an. 

 

Was ist Existenzanalyse und Logotherapie?

Psychotherapeutische Fachrichtung - Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse

Es handelt sich um eine vom österreichischen Bundesministerium anerkannte psychotherapeutische Fachrichtung zur Behandlung seelischer Belastungen und Störungen. Begründet wurde diese von Viktor E. Frankl und durch Alfred Längle weiterentwickelt.

Menschsein heißt "in Frage stehen", Leben heißt "Antwort geben". (Längle 1988, Piper: Entscheidung zum Sein)

Der Mensch wird als Einheit von Körper, Seele und Geist gesehen, der sich im ständigen Dialog mit sich und seiner Außenwelt befindet. Ein phänomenologischer Zugang zeichnet sich dadurch aus, dass das persönliche Erleben der KlientInnen vorurteilsfrei im Mittelpunkt steht. In der Therapie gilt es, die Bedingungen zu erkennen, welche es für ein wertfühlendes und sinnerfülltes Leben braucht. Das Anliegen existenzanalytischer Psychotherapie ist es, die Person aus den Fixierungen, Verzerrungen, Einseitigkeiten oder Traumatisierungen, die ihr Erleben und Verhalten störend beeinflussen, zu lösen. Die "Bausteine der Existenz" (Grundmotivationen) dienen den universalen Themen des Menschseins - Sicherheit, Beziehung Individualität und Entwicklung, um diese in ihrer jeweiligen Bedeutung zu erfassen und einer Bearbeitung zugänglich zu machen.

Ziel ist es, dem Menschen (wieder) zu einem geistig-emotionalen freien Erleben, authentischen Stellungnahmen und einem eigenverantwortlichen Umgang mit dem eigenen Leben und der Welt zu verhelfen.